Unsere Aufgaben und Forderungen

UNSERE AUFGABEN – JUSTIZOPFERHILFE

Wir helfen Justizopfern nach der Entlassung aus dem Gefängnis!

  • Kurzfristige Beschaffung einer Unterkunft bzw. Wohnung
  • Hilfe bei der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz
  • Hilfe bei der Geltendmachung aller Rechtsansprüche wie z.B.  Haftentschädigung, Antrag auf Arbeitslosengeld I. oder II., Anspruch auf  Rentennachzahlung für den Zeitraum der Haft
  • Hilfe bei einer Reglung der angelaufenen Schulden wie z.B.  gesonderte Antragstellung auf Stundung bei den Gerichten, Abwicklung  einer Privatinsolvenz
  • Daten im Führungszeugnis, sowie in allen anderen behördlichen Systemen.

UNSERE FORDERUNGEN – für JUSTIZOPFER

  • Soforthilfe nach der Entlassung aus dem Gefängnis wie z.B. bei der  Entlassung eine Auszahlung eines gesonderten Überbrückungsgeldes in  Höhe von 3.500 Euro, unabhängig vom ange- spartem Geld während der  Haftzeit.
  • Beschaffung eines gleichwertigen neuen Arbeitsplatzes durch den Staat
  • Haftentschädigungszahlung, Regelung der Rentenansprüche für die Haftzeit innerhalb 6 Wochen nach der Entlassung
  • Sofortige Löschung der Haft- und Klagedaten im Führungszeugnis und in allen anderen behördlichen Systemen durch den Staat
  • mindestens 250 Euro pro Tag, sowie die Sicherstellung des Schutzes vor Exekution wie in der Republik Österreich.